Bericht an die Gesellschaft 2015

Fit für die Ausbildung - Naspa - Bericht an die Gesellschaft 2015
© Paul Müller, Fotografie, Wiesbaden

Finanzbildung

Finanzkompetenz als Schlüsselqualifikation

Als Sparkasse haben wir die Aufgabe, die Finanzbildung in der Bevölkerung zu fördern. Unser Ziel ist es die Menschen in die Lage zu versetzen, ihr Leben selbstbestimmt gestalten zu können.

Zur dauerhaften Sicherung von Wohlstand für alle Bevölkerungsschichten ist neben einem verlässlichen Zugang zu Finanzdienstleistungen auch der Aufbau und Erhalt von Finanzkompetenz in allen privaten Haushalten erforderlich. Unserem öffentlichen Auftrag entsprechend fördern wir die Finanzkompetenz aller Altersgruppen und bieten für alle Lebensphasen passende Informationsangebote, Services und Beratung an.

Unser Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, an junge Familien bis hin zu Menschen, die in Notsituationen geraten sind und Hilfe bei der Bewältigung von Schuldenproblemen benötigen. So führten wir 2015 beispielsweise 73.029 kostenfreie Konten für Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufseinsteiger, damit junge Menschen früh den verantwortungsvollen Umgang mit Geld erlernen.

IHK-Wirtschaftsführerschein macht fit für die Ausbildung

Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und eine realistische Einschätzung der eigenen Neigungen und Fähigkeiten sind wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben. Das Projekt „IHK-Wirtschaftsführerschein“ will die ökonomische Bildung an Haupt-, Gesamt- und Realschulen stärken und so Acht- und Neuntklässler beim Einstieg in den Beruf unterstützen. Im Verlauf des Projekts lernen die Schülerinnen und Schüler, sich mit wirtschaftspolitischen Themen auseinanderzusetzen. Sie besuchen Wirtschaftsveranstaltungen und können in Tests und Trainings ihre Kompetenz erweitern und unter Beweis stellen.

Seit sechs Jahren bietet die IHK Wiesbaden den Wirtschaftsführerschein an. Dabei ist es gelungen, wichtige Beteiligte einzubinden: Schulen, Berufsschulen, die staatlichen Schulämter in Wiesbaden und im Rheingau-Taunus-Kreis, das hessische Kultusministerium, die Agentur für Arbeit in Wiesbaden, die Handwerkskammer Wiesbaden und Unternehmen aus der Region.

Auch die Naspa bringt sich mit finanziellen und personellen Ressourcen in diese Initiative ein, unter anderem durch ein Bewerbungstraining, das von Auszubildenden der Sparkasse vorbereitet und durchgeführt wird. Im Rahmen des Trainings stellen die Naspa-Auszubildenden den Beruf des Bankkaufmanns/der Bankkauffrau vor, üben in Rollenspielen Verkaufsgespräche und geben Hinweise für die richtige Bewerbung. Insgesamt haben 2015 fast 900 Schülerinnen und Schüler beim IHK-Wirtschaftsführerschein mitgemacht.

Digitaler Überblick durch „Finanzchecker-App“

Mit der „Finanzchecker-App“ für Smartphones helfen wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen, ihre Einnahmen und Ausgaben schnell zu überblicken und zu kontrollieren. Auch für Erwachsene und Familien haben wir unser Angebot erweitert: Das digitale Haushaltsbuch „Mein Naspa Finanzmanager“ steht unseren Kunden seit 2014 zur Verfügung. Umfassende Planungshilfen und Ratgeber finden sich beim unabhängigen Beratungsdienst Geld und Haushalt unter www.geldundhaushalt.de.