Bericht an die Gesellschaft 2015

Kunstförderung der Naspa - Naspa - Bericht an die Gesellschaft 2015
© Martin Graetz Medien, Design und Gestaltung, Walluf

Kultur

„Kurze Nacht“ mit vielfältiger Kunst

Möglichst vielen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen gehört zu den Kernaufgaben der Sparkasse. Als regionales Kreditinstitut setzen wir uns engagiert und mit erheblichen finanziellen Mitteln dafür ein, dass ein breites kulturelles Angebot allen Bürgern zu Gute kommt.

Die Naspa fördert und unterstützt regelmäßig regionale Kulturangebote und überregionale Kulturveranstaltungen. Im Jahr 2015 haben wir 595.000 Euro für neue Ideen und Projekte oder die Fortführung bewährter Angebote in diesem Bereich bereitgestellt.

Das Engagement für Kunst und Kultur ist tief in der langen Unternehmensgeschichte der Naspa verwurzelt. Die vier Sammlungsbereiche Geldzeichen, Historische Grafiken, Keramik und zeitgenössische Kunst sind im Wiesbadener Stammhaus durch verschiedene Ausstellungsprojekte im Unternehmensalltag und in der Außendarstellung präsent.

REVISITED – bekannte Künstler, neue Arbeiten

Anlässlich der „Kurzen Nacht der Galerien und Museen“ 2015 ist es der Naspa mit der Ausstellung REVISITED gelungen, die langjährige Förderung regionaler zeitgenössischer Kunst zu dokumentieren. Mit Nicole Ahland, Alexandra Deutsch, Margret Eicher, Bea Emsbach, Udo W. Gottfried, Klaus Lomnitzer, Sascha Pohle, Klaus Schneider, Heiner Thiel und Sofi Zezmer haben zehn Künstlerinnen und Künstler der Naspa-Kunstsammlung aktuelle Arbeiten verschiedenster Medien wie Malerei, Plastik, Fotografie, Filmstills, Objekte und Installation gezeigt. Die Kunstsammlung repräsentiert die verschiedenen Ansätze der Naspa, kulturelle Einrichtungen, Künstler, Galerien und Kunstakademien der Region zu unterstützen.

Die Ausstellung war über die „Kurze Nacht“ hinaus bis September im Wiesbadener Naspa-Stammhaus zu sehen.