Bericht an die Gesellschaft 2015

Breites Engagement für Vereine und Zivilgesellschaft - Naspa - Bericht an die Gesellschaft 2015
© Ev.-Luth. Christuskirchengemeinde Wiesbaden

Soziales

Breites Engagement für Vereine und Zivilgesellschaft

Wir stärken nachhaltigen Wohlstand und Lebensqualität in unserer Region sowie die Teilhabe aller Menschen daran. Der Erfolg unserer Geschäftstätigkeit kommt auch der Region zugute – er ermöglicht uns die umfangreiche Finanzierung und bedarfsgerechte Förderung gesellschaftlicher Anliegen vor Ort.

Als Sparkasse unterstützen wir zahlreiche Institutionen, Vereine und Projekte, die mit den von uns zur Verfügung gestellten Mitteln eine Vielzahl von Angeboten bereitstellen. Im Jahr 2015 haben wir insgesamt 322.000 Euro für soziale Zwecke bereitgestellt.

Bürgerbeteiligung bei Spendenaktion „175*1.000“ anlässlich des Naspa-Jubiläums

Im vergangenen Jahr feierte die Naspa ihr 175jähriges Jubiläum – und nahm dies zum Anlass, die Fördermittel für Vereine und Projekte aus dem Geschäftsgebiet deutlich zu erhöhen: 175.000 Euro wurden per Online-Voting vergeben, d.h. Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen, sich an der Auswahl der Spendenempfänger zu beteiligen.

Auf der Online-Plattform 175spenden.naspa.de hatten interessierte Bewerber die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen und sich um 1.000 Euro zu bewerben. 691 Vereine und Institutionen – darunter Schulen, Kitas, Musik- und Sportvereine, wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen – haben diese Chance genutzt. Von Mai bis September 2015 lief das Online-Voting, bei dem für den persönlichen Favoriten abgestimmt werden konnte. Die Resonanz war außerordentlich groß: 2,3 Millionen Stimmen wurden abgegeben. Mit fast 20.000 Stimmen lag der TuS Medenbach aus Wiesbaden mit einem Projekt zur Beschaffung von Bällen und Sportgeräten für Turn- und Fußballkids am Ende vorn, gefolgt von den Jungbläsern der evangelisch-lutherischen Christuskirchengemeinde in Wiesbaden und der Tischtennisabteilung der TSG Wehrheim.

Persönliches Engagement im Ehrenamt

Viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Naspa sind ehrenamtlich tätig – etwa in Sportvereinen, in Musikgruppen, in der Brauchtumspflege. Als Arbeitgeberin fördert die Naspa dieses Engagement. Seit 2007 beteiligt sich die Sparkasse beispielsweise an der Aktion „Wiesbaden Engagiert!“. Wir unterstützen außerdem den „Aktionstag Ehrensache“ im Rheingau-Taunus-Kreis, der im vergangenen Jahr erstmals stattfand. Auch hier war die Idee, dass Beschäftigte einen Tag den Schreibtisch verlassen, um in Vereinen, Schulen, Kitas und anderen Einrichtungen mitzuarbeiten. Beide Partner bekommen schon bei der gemeinsamen Vorbereitung des Aktionstags Einblicke in die jeweils andere Lebens- und Arbeitswelt.

Eine ganz besondere Initiative ist der „Weihnachtswunschbaum“. Weil es Familien, die mit wenig Geld auskommen müssen, häufig nicht leicht fällt, ihren Kindern an Weihnachten Geschenke zu machen, wird in der Vorweihnachtszeit im Wiesbadener Naspa-Stammhaus ein Weihnachtswunschbaum aufgestellt. Dort können Kinder ihre Wunschzettel aufhängen.

Aktive und ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Naspa sorgen gemeinsam mit den Kooperationspartnern Caritas, Diakonie und Karstadt dafür, dass alle Wünsche erfüllt werden und für jedes Kind ein Geschenk unter dem Baum liegt. In den vergangenen Jahren konnten so mehr als 700 Kinderwünsche erfüllt werden. Für Naspa-Mitarbeiter Rudolf Woller, Leiter des Privatkundengeschäfts in der Region Wiesbaden ist das ein wunderbarer Erfolg: „Die Freude der Kinder ist der schönste Beweis dafür, dass helfen einfach gut tut – auf beiden Seiten“, sagt er.

Insgesamt engagierten sich 2015 rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Naspa im Rahmen dieser ehrenamtlichen Aktionen. Auf den persönlichen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir stolz. Deshalb werden wir dieses Engagement auch in Zukunft fördern.

Naspa-Stiftung als dauerhafte Förderinstitution

Die Naspa engagiert sich auf vielfältige Weise in der Region. Mit der Gründung der Naspa-Stiftung „Initiative und Leistung“ vor 26 Jahren hat sie dauerhaft die Voraussetzung zur Förderung regionaler gesellschaftlicher Initiativen geschaffen. Ziel der Stiftung ist es, möglichst viele Akteure bei der Umsetzung von neuen Ideen zu unterstützen. Sie fördert vor allem Projekte von Vereinen und Institutionen, die sich für Kinder und Jugendliche, Kultur, Kunst, Sport, Heimat- und Brauchtumspflege, Umweltschutz und Gesundheitspflege engagieren. Seit der Gründung 1989 hat die Naspa das Stiftungskapital fast verzehnfacht: von 2,6 Millionen Euro auf insgesamt 25 Millionen Euro. Dieses Engagement ist Ausdruck unserer gemeinwohlorientierten Geschäftsphilosophie, die uns zu einem verlässlichen Partner für die künftige gesellschaftliche Entwicklung in der Region macht. Im Jahr 2015 hat die Naspa-Stiftung Fördermittel von insgesamt 566.000 Euro zur Verfügung gestellt, davon entfielen 141.000 Euro auf soziale Projekte.